Entdeckung: Marsianer auf der Erde!

Download PDF

Jetzt mal ehrlich: Logisch ist das Quatsch – es kann auch auf anderen Planeten Leben geben! Aber ich benutze den Mars und die Marsianer gerne als Synonym für „außerirdisches Leben“. Nicht, das ich jetzt mit dem Erich von Däniken- Quatsch anfangen will und erzähle, dass die Marsianer den erdischen Ur-Menschen das schnitzen beigebracht haben – aber ein Gedanke ist es mir doch wert. Immerhin denken wir in Größen, die es uns schwer machen, die ganze Weite des Alls zu erfassen. Stolz bis zum abwinken kriecht uns aus der Achselhöhle, wenn wir es mal geschafft haben, eine Blechkiste mit Rollen auf dem Mars abzusetzen (und uns Herzklopfen besorgt, wenn der Buggy dann auch noch im Sand stecken bleibt). Aber unterstellen wir doch mal, dass die Marsianer technologisch schon viel weiter sind …

Zum 18ten Geburtstag hat Marsianer ‚Junior‘ sein erstes Raumschiff von Marsianer ‚Senior‘ erhalten. Allerdings mußte er von seinen Taschengeld 55 Marsianer Dollar dazulegen und das Versprechen abgeben, dass er nicht mit mehr als 20 Promille Marsianer Bräu im Blut durch die Milchstraße pääst (heizt). „Na klar, Daddy.“ und den Uran-Stab zum anlassen abgegriffen und schwupp, bei den Kumpels aus der Clique vorbei, hupkonzert, Scheibe runter (zwar nicht so gut, weil man sich den Ellbogen an der Mars-Sonne verbrennt) und dann erstmal mit einen coolen Spruch die Bande eingeladen. Und dann??

Naja, wahrscheinlich würden die Kameraden das gleiche tun wie Mensch ‚Junior‘: auf die Milchstraße (Autobahn) und dann erstmal den Hahn aufmachen, eben mal schauen, was die Karre so schöppt! Und flutsch, ist die M-Bande auf der Erde. Im Prinzip läuft das ab, wie in einer inter-galaktischen Loveparade: auf der Erde landen, die Mucke bis Anschlag, im Grünstreifen (Amerika) den Grill angeworfen und weitspucken über die Pfütze (Atlantik) prollen. Die Mash Mellos kann man über den kleinen Feuerstellen (Vesuv) gemächlich rösten und Federball wird über die Rocky Mountains gespielt. Eben Party – nur größer 🙂

Und der Grill verrät die Kameraden! Irgendwann ist auch eine Marsianer Party zu Ende und der Müll wird liegengelassen, aus Langeweile steckt man eine paar Stöcke in die Feuerstellen (Vulkane) und schnickt eine paar lästige, süße, kleine Dinos in der Gegend rum. Also bricht auf der Erde ein bischen Durcheinander aus: Vulkan-Ausbrüche, Dino-sterben, Hochwasser, Beben und der Grill-Abfall könnte die biologische Ur-Masse sein, aus der dann die Menschen entstanden sind. Später. Als die weg waren. Die Marsianer. Und der Grill?

Na Hallo! Wesen die eine Technik besitzen, um mal schnell auf dem inter-galaktischen Highway an der Erde anlegen und eine Loveparade oder Party (da streiten noch die Wissenschaftler!) zocken können, werden wohl kaum einen blechigen, wackligen Baumarkt-Grill aufbauen! Vielmehr hatten die Marsianer  den Quarz-Grill. Er besteht aus einen quasi-intelligenten Quarzsand, der von selbst die Form erkennt, die der Marsianer hinschüttet und sich dann optimal ausrichtet und verhärtet. Fertig ist der Grill, Stämme rein, mit der Nachbrennerdüse kurz mal Feuer angelegt und Fleisch drauf. Läuft!

Und dieser Grill ist das entscheidende: eine solche gerade Grill-Einfassung aus Quarz ist auch nach Millionen Hunderten von Jahren, nach Lava-Flüßen und Evolution, Eiszeiten und Dino-kommen-und-gehen noch erkennbar. So eine gerade Linie ist auf der Erde einmalig. Nur eine außerirdische Technik kann solche gerade Linien anlegen! Und?

Google! Was sonst?! Die kulturelle Allzweckwaffe bietet Google Maps an. Deswegen mein Vorschlag: Google wird verpflichtet, alle Erden-Bilder in Google Maps auf ein Bauwerk mit einer Geraden von ungefähr 2 Kilometer Länge in der Landschaft zu prüfen, das weniger als einen Mü-Meter nach rechts oder links abweicht. Sicherlich muß ein Bauwerk in Form einer Geraden mit dieser Präzision schon dem einfachsten Scanner auffallen…. Ganz dem Zitat aus dem Film ‚Sphere‘ sinngemäß entnommen: „Präzision ist ein Ausdruck von Macht!“. Gut, wenn solch eine Präzision auffällt. Warum sollte man aber diese Beweisführung machen?

Natürlich wäre das für die Menschheit eine bittere Erkenntnis, sollte sich herausstellen, dass die Entwicklung von organischen Leben auf der Erde von biologischen Müll einer Marsischen Loveparade in Gang gebracht wurde, aber Google hätte ein neues Projekt: Google SETI Map.

Bild: Wikipedia

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
1000
wpDiscuz