Silverlight: Unitymedia Horizon auf Linux

Download PDF

Nun ist das Filmangebot von Unitymedia (UM) Horizon Go nicht so im Anwender- Fokus wie z.B. Amazon Prime, Maxdome oder Netflix. Da es aber als UM Kunde nur eine einfache Aktivierung erfordert um das (kostenpflichtige) Filmangebot und freigeschaltete TV Sender im Browser zu schauen, probiert man es gerne mal aus. Leider stellt dann ein Linux Anwender fest, dass UM auf Silverlight setzt. Silverlight ist Microsoft’s Versuch eine Adobe Flash Alternative im Web- Markt zu positionieren.

Silverlight ist also nicht originär auf Linux zu installieren. Das Mono Projekt betreut zwar eine Linux Implementierung von Silverlight – genannt Moonlight – die aber leider nur als Source auffindbar ist. Für die meisten AnwenderInnen ist es wahrscheinlich praktikabler, mit der folgenden Beschreibung zu einen lauffähigen Silverlight auf Ubuntu Linux zu kommen. Also öffne ein Terminal und gib folgende Befehle ein:

sudo add-apt-repository ppa:pipelight/stable
sudo apt-get update
sudo apt-get install pipelight
sudo pipelight-plugin --update
sudo pipelight-plugin --enable silverlight

Mit diesen Befehlen wird das Wine Projekt (vereinfacht: eine Windows Emulation für Linux) und eine Silverlight Installation eingerichtet. Allerdings muss noch das Silverlight Firefox plugin erzeugt werden. Dazu ist folgender Befehl mit verschiedenen Optionen auf einer Konsole mit root Rechten einzugeben:

pipelight-plugin --update
pipelight-plugin --list-enabled-all
pipelight-plugin --create-mozilla-plugins

Mit der Option –update könnte man auf Aktualität der installierten Komponenten prüfen. Die Option –list-enabled-all zeigt nochmal an, welche Komponente – hier also Silverlight – aktiviert ist.  Die Option –create-mozilla-plugins generiert das Silverlight plugin für den Mozilla Firefox und dieses plugin muss in der Add-On Verwaltung des Browsers aktiviert werden. Eventuell ist ein Neustart von Linux oder Ab- und Anmelden am Desktop sinnvoll. Jetzt sollte das Horizon Angebot im Firefox Browser nutzbar sein. Übrigens: Führt ein Anwender mit root Rechten den Befehl pipelight-plugin auf der Konsole aus, bekommt er eine Auflistung aller Optionen und der weiteren verfügbaren Komponenten, die, dieser Beschreibung vergleichbar, aktiviert werden können.

Die Hoheit und der Respekt für diese Software Zusammenstellung liegt beim pipelight project team. Die Quelle dieser Anleitung ist in englischer Sprache hier zu finden.

Beachte: bei der Installation wird eine click Bestätigung der M$ Lizenz verlangt. Außerdem würde ich eine vorher bestehende und nicht genutzte Wine Installation de-installieren. Auf einen PC mit Ubuntu 14.04 LTS hat die Installation und Nutzung hervorragend funktioniert!

[UPDATE 22.Oktober 2016]

Die Anleitung ist um den pipelight-plugin Befehl erweitert worden. Dieser Befehlsaufruf war früher nicht notwendig. Außerdem habe ich diese Installation testweise auf einen Ubuntu 16.04.1 LTS 64bit ausgeführt um die Gültigkeit dieser Anleitung zu prüfen. Alles OK.

Have fun …

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
2000
wpDiscuz