QWeborf: Teile mal!

WebDAV ist mittlerweile gang und gäbe. Schnell mal auf einen Webserver andocken, Name und Passwort eingeben und schwupps, sind im Browser die Daten zum download verfügbar. Einfache Sache das. Allerdings setzt dies, den Betrieb eines Webservers voraus. Das kann Arbeit bedeuten und das know-how muss natürlich auch verfügbar sein. Auch die Verwaltung von Berechtigungen können so einen Dienst verkomplizieren. Ich will doch einfach nur Daten zum Download anbieten! Versuchen wir es also mit QWeborf.

Installiere QWeborf auf deinen Linux PC – hier mit Ubuntu getestet –  und starte die Anwendung, unter deiner Anmeldung, auf einen grafischen Desktop. Trage unter dem Reiter Basic den Ordner ein, welchen Du deinen Kollegen für den Zugriff anbieten willst. Unter dem Reiter Intermediate sollte die Option Enable WebDAV und Authentication aktiviert werden. Username und Password können willkürlich festgelegt werden und sollte/muss nicht einen realen Benutzer im System entsprechen. Die Konfiguration ist damit fertig und mit einen klick auf Start sharing ist der Dienst jetzt nutzbar.

Beachte, dass in unseren Beispiel der Port 8080 freigegeben werden muss, wenn eine Firewall aktiv ist. Wenn Du jetzt im Browser testweise ein localhost:8080 in der Adressleiste eingibst, sollte ein Anmeldefenster erscheinen und den Zugriff mit den konfigurierten Anmeldedaten auf den Ordner gewähren und den download von Daten ermöglichen. Zur Verdeutlichung ein paar screenshots von der Anwendung:

Im lokalen Netzwerk muss dem Besucher der PC Name, Port, Login und Passwort für einen download genannt werden – teilen im Netzwerk ist damit sehr einfach! Ein Zugriff auf Daten kann auch über einen Datei Explorer mit der Adresse dav://localhost:8080/ erfolgen. Wenn man seinen Besuchern ermöglichen möchte, auch Daten abzulegen, muss die Option Allow clients to write files on the server aktiviert werden. Sollte aus dem Internet der Zugriff auf Daten mit QWeborf ermöglicht werden, ist natürlich ein Dyndns Dienst notwendig – aber dieses Thema ist ein weiterer Artikel wert.

Have fun…

P.S. QWeborf ist ein Frontend für den weborf Webserver. Weborf kann auch als Server- Dienst ständig im Hintergrund laufen. Einfach mal weborf –help auf der Konsole eingeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
2000
wpDiscuz