WordPress 3.3 und läuft.

Gerade habe ich pilgermaske auf WordPress (WP) 3.3 aktualisiert. Der ganze Vorgang dauerte 6 Sekunden und ging ohne Probleme. Über die Vereinfachungen beim upload von Dateien und die neue Menü-Animation wird in verschiedenen Foren schon diskutiert. Einige WP Entwickler gehen scheinbar auf Nummer sicher und bauen plugins, die Änderungen wieder zurück schrauben.

Letztlich ist das Geschmackssache und jeder sollte – nach einer Installation auf einer Testumgebung – selbst entscheiden, ob diese Version einen Mehrwert bringt. Pilgermaske kann damit leben.  Continue Reading „WordPress 3.3 und läuft.“

Blog Optimierung: SEO für Arme

Das search engine optimization (SEO), also die Optimierung von Webseiten für das bessere Auffinden in Suchmaschinen, entwickelt sich langsam zum Volkssport. Warum auch nicht? Nachdem es für jeden Menschen immer leichter wird, Daten in das Internet zu stellen oder eine Webseite anzulegen und gar ein ganzes CMS zu betreiben, ist es nur folgerichtig, dass nun Fragen der Optimierung seinen Weg in die Wohn- und Arbeitszimmer finden. Und seit dem Bestehen des Internets gibt es auch einen Markt, der versucht seine Dienstleistungen in dieser Richtung anzubieten – mehr oder weniger seriös, öfters aufdringlich und kaum dauerhafte Erfolge. Geht es auch anders? Continue Reading „Blog Optimierung: SEO für Arme“

WordPress: Und ewig grüßt das CMS

Gerade wenn Admina ihren geist-reichen Beitrag als Anwender mit IT-technischen Background in das Internet stellen möchte, kommt sie sehr schnell zu einer gängigen Konfiguration:

Linux, Apache, PHP, MySQL, dyndns, auch mit LAMP abgekürzt und eben ein CMS nach Wahl.

Für mich war das erste CMS das CMSimple [1]. Es benutzt keine Datenbank und der ganze Text landet in einem HTML-file und ist damit gut zu sichern. Wie es so ist, schaut man dann doch mal über den Tellerrand, gerade wenn ausgefeiltere Anforderungen anstehen. In meinen Falle war das eine Möglichkeit, die Artikel überschaubarer nach Kategorien zu sortieren und eine brauchbare Weblink-Verwaltung. Continue Reading „WordPress: Und ewig grüßt das CMS“